Unser Liquid Test 2022 | Beste Liquids im Überblick

Das beste Liquid ist für jeden ein anderes. In unserem Liquid Test zählen wir die beliebtesten Sorten jeder Kategorie auf um dir die Entscheidung zu erleichtern.

Kategorien

Bestes Liquid in der Schnellwahl

Inhaltsverzeichnis

Die Auswahl an verschiedenen Liquids ist mit dem Aufblühen der E-Zigarette extrem gestiegen. Nicht nur fertige Liquids, sondern auch Aromen zum Mischen und Nikotin Shots sind mittlerweile auf dem Markt erhältlich. Für einen Laien kann die Wahl eines guten Liquids auf Anhieb kompliziert sein.
Aus diesem Grund klären wir innerhalb unseres Liquid Test auf und stellen bestes Liquid direkt gegenüber. Aber auch allgemeine Informationen, zum Beispiel zum Mischen, findest Du hier.

Die besten Fertig-Liquids

Fertig-Liquids sind sehr einsteigerfreundlich, da du diese nicht selbst anmischen musst. Sie sind sofort dampfbereit und können einfach in den Verdampfer gefüllt werden. Hier findest du eine Auswahl der besten Fertig-Liquids.

Alle Fertigliquids

Platz 1: Vampire Vape Pinkman 4,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Menge: 10ml


Geschmack: rote Beeren, rote Früchte


Basis: unterschiedlich je nach Variante


Nikotinstärken: 0mg, 3mg, 6mg, 12mg


Sucralosefrei

Vampire Vape

Vampire Vape ist einer der bekanntesten Hersteller, wenn es um E-Zigaretten Liquids geht. 

Die Liquid-Reihe Pinkman ist eine der beliebtesten Liquids überhaupt und darf in unserem Liquid Test auf keinen Fall fehlen. Wenn man das beste Liquid sucht dann wird man sehr häufig auf dieses Liquid stoßen.

Da es sich um ein Fertig-Liquid handelt ist es direkt dampfbereit. Beim Verdampfen entwickelt das Pinkman Fertigliquid den Geschmack von roten Beeren und roten Früchten.

Mit insgesamt 10ml pro Fläschchen ist die Menge, die man für sein Geld bekommt, durchaus angemessen, wenn man beachtet, dass es sich um eines der besten Liquids von einem sehr bekannten Hersteller handelt.

Bei der Nikotinstärke hast du die freie Auswahl zwischen 0mg, 3mg, 6mg und 12mg je Milliliter.

Wenn man nach dem besten Liquid sucht, darf dieses Liquid auf keinen Fall unerwähnt bleiben.

Platz 2: Vampire Vape Heisenberg für 4,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Menge: 10ml


Geschmack: Beeren, Anis, Menthol


Basis: Unterscheidet sich nach Nikotingehalt


Nikotinstärke: 3mg, 6mg, 12mg, 18mg


Sucralosefrei

Das Vampire Vape Heisenberg Liquid der Marke Vampire Vape entwickelt beim Verdampfen in einer E-Zigarette den Geschmack von Beeren, Anis und Menthol. Definitiv zählt dieses Liquid zu unseren persönlichen Favoriten und zu den besten Liquids auf dem Markt.

Der Hersteller bietet einen hohen Qualitätsstandard und eine breite Palette an verschiedenen Liquids. Es ist zu erwähnen, dass die beliebtesten Liquids von Vampire Vape in unterschiedlichen Varianten verfügbar sind. Egal ob Fertigliquid, Shortfill, Longfill oder Aroma hier wird jeder fündig.

Das Mischverhältnis der Basis hängt vom gewählten Nikotingehalt ab

Inhaltsstoffe für die Stärke: 0mg/ml

    • Propylenglycol (60%), Pflanzenglycerin (40%), Früchte-Mix-Aromastoff

Inhaltsstoffe für die Stärke: 3mg/ml

    • Propylenglycol (50%), Pflanzenglycerin (50%), Früchte-Mix-Aromastoff, Nikotin

Inhaltsstoffe für die Stärke: 6mg/ml & 12mg/ml, 18mg/ml

    • Propylenglycol (60%), Pflanzenglycerin (40%), Früchte-Mix-Aromastoff, Nikotin

Das Liquid ist in den Nikotinstärken 3mg, 6mg, 12mg und 18mg je Milliliter erhältlich. Unabhängig davon ist jede Variante sucralosefrei.

Platz 3: 5EL Eisbonbon 4,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Menge: 10ml


Geschmack: Eisbonbon


Basis: 50VG/ 50PG


Nikotinstärke: 0mg, 9mg


Sucralosefrei

5EL ist ein bekannter Hersteller von Liquids für E-Zigaretten. Das Fertig-Liquid Eisbonbon gehört definitiv zu den besten Fertig-Liquids auf dem Markt und erfreut sich großer Beliebtheit. Jedes Fläschchen Fertig-Liquid beinhaltet 10ml.

Beim Verdampfen schmeckt das Liquid, wie der Name schon sagt, nach einem frischen Eisbonbon. 

Das Mischverhältnis der Basis ist 50VG/ 50PG.

Das Liquid lässt sich auch gut mit anderen Liquids vermischen, um einen Frischekick zu erzeugen. 

Die Nikotinstärke beträgt 5mg/ml, wobei auch eine nikotinfreie Variante verfügbar ist.

10ml kosten 4,90€, was ein normaler Preis ist für die Menge. Für diesen Preis erhält man unserer Meinung nach eines der besten Liquids

Platz 4: BangJuice Germaniac 4,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: BangJuice


Menge: 10ml


Geschmack: Wassermelone, Kiwi, Grüner Apfel


Basis: 50VG/ 50PG


Nikotinstärke: 0mg, 2,5mg, 5mg, 10mg


Sucralosefrei

BangJuice ist ein bekannter Hersteller für E-Zigaretten Liquids und gehört zu den besten in diesem Bereich. Das Germaniac Fertig-Liquid ist direkt dampfbereit und entwickelt den Geschmack von Wassermelone, Kiwi und grünem Apfel.

Mit jeder Flasche erhältst Du 10ml Liquid zu einem fairen Preis von 4,95€ Euro. Allgemein sind die besten Liquids aus unserem Test, der Kategorie Fertig-Liquids, in diesem Preissegment angeordnet. 

Die Basis hat das Mischungsverhältnis 50VG/ 50PG. Das Liquid ist Sucralosefrei. 

Zu dem kannst du die Nikotinstärke frei wählen, wobei du zwischen 0; 2,5; 5 und 10 mg/ml entscheiden kannst. 

Platz 5: Authentic Circus Watermelon Bomb 5,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Authentic Circus


Menge: 10ml


Geschmack: Wassermelone, Honigmelone


Basis: 50VG/ 50PG


Nikotinstärke: 3mg, 12mg


Sucralosefrei

Auf der Suche nach dem besten Liquid darf das Authentic Circus Watermelon Bomb Fertig-Liquid auf keinen Fall fehlen. Hier kommen Freunde der Melone auf Ihre Kosten. 

Beim Verdampfen des Watermelon Bomb schmeckt das Liquid nach Wassermelone und Honigmelone. Ein Mix der sich großer Beliebtheit erfreut. Kleiner Tipp: Wer ein mentholhaltiges Liquid beimischt, unterstreicht die Melonen-Note mit einem Frischekick.

Der Hersteller setzt auf eine 50VG/ 50PG Basis. Das Liquid beinhaltet keine Sucralose. 

Bei der Nikotinstärke hast du die Wahl zwischen 3 und 12 mg/ml. 

Bestes Longfill Liquid

Longfill Liquids beinhalten lediglich das hochkonzentrierte Aroma in einer Leerflasche. Dieses darfst Du nicht pur rauchen! Es muss mit einer Basis und bei Bedarf mit einem Nikotinshot angemischt werden.

Das gibt dir die Möglichkeit, die Bestandteile deines Liquids selbst zu wählen. Am Flaschenvolumen ist die benötigte Menge an Basis und Nikotinshot abzuleiten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du Geld sparst, da das Verwenden von Longfills deutlich günstiger ist als Fertig-Liquids.

Du solltest dich ein wenig mit dem Thema “Liquids selber mischen” auskennen. Hierzu haben wir einen Beitrag in unserem Vapeshop geschrieben.

Platz 1: Vampire Vape Pinkman 9,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Geschmack: rote Beeren, rote Früchte


Menge: 14ml


Flaschenvolumen: 60ml


Sucralosefrei

Auch bei den Longfills reiht sich das Pinkman Aroma ganz oben unter den besten Liquids ein. Wie gewohnt erwartet dich mit diesem Longfill Spitzenqualität aus dem Hause Vampire Vape. 

Das Aroma muss mit einer Basis und bei Bedarf mit einem Nikotinshot deiner Wahl angemischt werden, bevor Du es dampfen kannst. Dabei gibt die Flasche, in der das Aroma enthalten ist, die Liquid Menge an, die dDu herstellen kannst. In diesem Fall 60ml. 

Das Aroma ist Sucralosefrei. 

Hier ein paar Produkte, mit denen du dein Longfill anmischen kannst:

1 Liter Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

Platz 2: Vampire Vape Blood Sukka 9,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Geschmack: Kirsche, rote Früchte, Eukalyptus, Anis


Menge: 14ml


Flaschenvolumen: 60ml


Sucralosehaltig

Ein weiteres Longfill Aroma reiht sich hier unter den besten Liquids ein. Das Blood Sukka Longfill der Marke Vampire Vape ist unter Dampfern ein echter Klassiker. 

Der Geschmack des Aromas setzt sich zusammen aus Kirsche, roten Früchten, Eukalyptus und Anis. 

Das Aroma kommt in einer 60ml Flasche mit einem Inhalt von 14ml. Der Leerraum in der Flasche ist dazu gedacht, um eine Basis und einen Nikotinshot nach Wahl hinzuzufügen.

Preislich siedelt sich das Longfill in einem normalen Segment für das Flaschenvolumen von 60ml an.

Hier ein paar Produkte, mit denen du dein Longfill anmischen kannst:

1 Liter Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

Platz 3 : Vagrand Kanzy 9,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vagrand


Geschmack: Erdbeere, Kiwi, Wassermelone


Menge: 15ml


Flaschenvolumen: 60ml


Sucralosehaltig

Die Marke Vagrand gehört zu den besten Herstellern für E-Zigaretten Liquids. Das Kanzy Longfill Aroma gehört dabei zu unseren Favoriten.

Beim Verdampfen entwickelt es den Geschmack von Erdbeere, Kiwi und Wassermelone. Das ist eine Mischung aus sehr beliebten Fruchtaromen, womit jeder Dampfer, der auf fruchtige Liquids schwört, gut bedient ist.

Longfill Liquids dürfen nicht pur gedampft werden. Der Leerraum in der Flasche ist dazu gedacht eine Basis und einen Nikotinshot nach Wahl hinzuzugeben. 

In diesem Fall beinhaltet die Flasche 15ml Aroma und fasst selber 60ml. Das bedeutet, dass 45ml Basis hinzugemischt werden muss.

Das Liquid beinhaltet Sucralose.

Hier ein paar Produkte, mit denen du dein Longfill anmischen kannst:

1 Liter Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

Beste Shortfill Liquids

Shortfill Liquids beinhalten, im Gegensatz zu Longfills, bereits ein Aroma und eine Basis. In der Flasche wird dennoch ein Leerraum gelassen. Dieser entspricht bei den meisten Shortfills einem Volumen von 10ml und ist dazu gedacht einen Nikotinshot nach Wahl hinzuzufügen. Das bedeutet Du kannst die Nikotinstärke frei wählen. Du solltest darauf achten, dass die Basis des Nikotinshots das selbe Mischverhältnis hat, wie die Basis des Shortfills. Auch ein Nikotinsalz-Shot kann für ein weniger kratzigen Dampfen hinzugegeben werden.

Platz 1: Twelve Monkeys Hakuna Iced für 16,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: Twelce Monkeys


Geschmack: Apfel, Cranberry, Kühle


Inhalt: 50ml


Flaschenvolumen: 60ml


Basis: 80VG/ 20PG


Sucralosehaltig

Das Shortfill Hakune Iced der Marke Twelve Monkeys gehört zu den besten Liquids in unserem Test. Die Marke Twelve Monkeys ist im Liquidbereich bekannt und setzt auf 1A Qualität.

Die Hakuna Iced Variante schmeckt beim Verdampfen nach Apfel und Cranberry mit einer Kühle im Abgang.

Dabei wird auf eine Basis mit dem Mischverhältnis 80VG/ 20PG gesetzt.

Es ist zu beachten, dass das Liquid nicht direkt dampfbereit ist. Wie bei Shortfills üblich, wurde in der Flasche 10ml Platz für einen Nikotinshot oder -salz gelassen. Alternativ kann der Leerraum mit einer passenden 80/20 Basis aufgefüllt werden, um ein nikotinfreies Liquid zu erhalten. 

Mit einem Preis von 16,95€ ist es in einem branchenüblichen Segment, für die Menge, einzuordnen. 

Das Liquid ist sucralosehaltig.

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Shortfills:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis 80VG/20PG
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

Platz 2: SC Vape Base Melonenmix 14,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: SC


Geschmack: Melonen-Mix


Inhalt: 50ml


Flaschenvolumen: 60ml


Basis: 80VG/ 20PG


Sucralosefrei

SC ist eine der führenden Marken für E-Zigaretten Liquids. Dabei wird immer auf höchste Qualität gesetzt. Die Produkte zählen definitv zu den besten Liquids der Branche. 

Mit dem Vape Base Melonenmix setzt SC auf ein Melonen-Mix Shortfill. 

Dabei ist das Mischverhältnis der enthaltenen Basis 80VG/ 20PG. 

Die Flasche beinhaltet 50ml Liquid, dass sich aus Basis und Aroma zusammensetzt. Die Flasche selbst fasst 60ml. Der Leerraum von 10ml ist für einen Nikotinshot deiner Wahl gedacht. 

Preislich ist das Shortfill mit 14,95€ im unteren Segment angeordnet. Da SC große Mengen herstellt, sind die Preise dementsprechend niedrig. 

Das Liquid ist Sucralosefrei. 

Zu beachten ist, dass Shortfills nicht pur geraucht werden dürfen. Auch wenn Du nikotinfrei dampfen möchtest, musst der Leerraum mit der passenden Basis gefüllt weden.

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Shortfills:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis 80VG/20PG
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

Platz 3: Dr. Frost Polar Ice Vapes Grape Ice für 22,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Dr. Frost


Geschmack: Traube, Koolada


Inhalt: 100ml


Flaschenvolumen: 120ml


Basis: 70VG/ 30PG


Sucralosehaltig

Das beste Liquid immernoch nicht gefunden? Dann ist vielleicht das Dr. Frost Polar Ice Vapes Grape Ice etwas für dich. 

Der Hersteller setzt auf 1A Qualität und ist in der Branche sehr beliebt.

Dieses Shortfill schmeckt beim Verdampfen nach Trauben mit einem Frischekick.

Dabei setzt Dr. Frost auf ein 70VG/30PG Mischverhältnis bei der Basis. Die Flasche beinhaltet 100ml Liquid und 20ml Leerraum. Dieser ist dafür vorgesehen um 2x 10ml Nikotinshots hinzuzufügen. Du kannst den Leerraum auch mit Basis auffüllen um nikotinfrei zu dampfen. 

Bitte beachte, dass Shortfills nicht gedampft werden sollten, ohne den Leerraum zuvor mit einer passender Basis oder einem Shot zu füllen, da die Aromakonzentration noch zu hoch ist.

Preislich ist das Liquid im Mittelfeld angeordnet. Hier ist zu beachten, dass 100ml Liquid geliefert werden. 

Es beinhaltet Sucralose.

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Shortfills:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

Aromen

Aromen sind dazu geeignet um sie mit allen anderen Komponenten zu vermischen. Der Vorteil dabei ist zum Einen, dass du die Kontrolle über alle Komponenten und die Mischverhältnisse behältst. Zum Anderen ist das komplette Selber-Mischen die günstigste Variante, um an ein fertiges Liquid zu kommen. 
Dazu ist aber mehr Wissen gefragt als bei anderen Liquid-Arten. Außerdem benötigst du ein wenig Zubehör. Mehr zum Thema findest du in dem Blogbeitrag auf unserem Vapeshop.

Platz 1: SC Menthol Aroma  4,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: SC


Geschmack: Menthol


Inhalt: 10ml


Dosierung: 3-8 %


Sucralosefrei

Wir sind der Meinung, dass die besten Liquids angereichert mit einem Menthol Aroma am Besten schmecken. Viele gute Liquids beinhalten leider von Haus aus kein Menthol. 

Aus diesem Grund haben wir uns für das Menthol Aroma der Marke SC entschieden und stellen es hier unter den besten Aroma-Liquids auf Platz 1. 

Das daraus gewonnene Fertigliquid, entwickelt beim verdampfen den Geschmack von purem Menthol und eignet sich damit hervorragend um es mit anderen Fertig-Liquids zu vermengen. 

Die empfohlene Dosierung beträgt 3-8%. Damit lassen sich also zwischen 340 und 125ml Liquid anmischen. Die Spanne bei der Dosierung ist gegeben, da jeder Dampfer eine andere Geschmacksintensität wünscht und diese so anpassen kann.

Das Aroma beinhaltet 10ml und ist Sucralosefrei. 

Bitte beachte das Aromen nicht pur gedampft werden dürfen. Du musst es mit einer Basis nach Wahl und bei Bedarf einem Nikotinshot anreichern. Zusätzlich benötigst du eine Leerflasche, in die das fertige Liquid gefüllt bzw. in der das Liquid anmischst wird.

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Aromas:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

200ml Leerflasche

Platz 2: Aromameister Cola Aroma für 5,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Aromameister


Geschmack: Cola


Inhalt: 10ml


Dosierung: 8 %


Sucralosefrei

Das beste Liquid ist für jeden Gaumen ein anderes. Allerdings sind wir der Meinung, dass der Geschmack von Cola beim Verdampfen definitiv zu den beliebtesten gehört. Damit darf er hier natürlich nicht fehlen.

Das Aromameister Cola Aroma entwickelt beim Verdampfen genau diesen Geschmack: Cola. Auch in Kombination mit dem weiter oben vorgestellten Aroma von SC sehr empfehlenswert.

Das Aroma wird mit einer Dosierung von 8% zu einem Fertig-Liquid angemischt. Das ergibt in etwa eine Liquidmenge von 125ml.

Das Aroma beinhaltet 10ml und ist Sucralosefrei. 

Da es sich hier um ein Aroma handelt, musst du dieses mit einer Basis und bei Bedarf mit einem Nikotinshot zu einem fertigen Liquid anmischen.

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Aromas:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

200ml Leerflasche

Platz 3: Vampire Vape Heisenberg Aroma für 15,00€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Geschmack: Beeren, Anis und Menthol


Inhalt: 30ml


Dosierung: 10-15 %


Sucralosefrei

 

Das Vampire Heisenberg Aroma ist in diesem Test bereits unter den besten Fertigliquids vorgekommen. Allerdings macht die Listung hier ebenfalls Sinn, da jeder, der auf den Geschmack gekommen ist, mit dem Aroma durch das Selbst-Mischen deutlich günstiger davon kommt. Außerdem zählst es zu den beliebtesten Geschmacksrichtungen. Für unsere Redaktion ist es das aktuell leckerste Liquid auf dem Markt. Gerade die Menthol.Note rundet den Geschmack ab. Beim Verdampfen schmeckt es nach Beeren, Anis und Menthol

In der Aroma Variante beinhaltet es 30ml E-Zigaretten Aroma. Dabei ist zu sagen, dass die Menge eher unüblich ist, da Aromen meistens in 10ml Fläschchen abgefüllt werden. Das ist zu beachten, wenn man sich den Preis von 15€ ansieht. Für 30ml Aroma ist das fair. 

Die Dosierung wird laut Hersteller zwischen 10-15% empfohlen. Das ergibt bis zu 300ml dampfbereites Liquid. 

Kombinierbare Produkte zum Anmischen des Aromas:

10ml Vavo Nikotinshot
In verschiedenen Nikotinstärken verfügbar.

10ml Nikotinsalzshot 20mg/ml
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

100ml Basis
In verschiedenen Mischverhältnissen verfügbar.

200ml Leerflasche

Nikotinsalz-Liquids

Nikotinsalz Liquids sind, wie herkömmliche Liquids, direkt dampfbereit. Der unterschied liegt darin, dass hier das Nikotin in Form von Nikotinsalz beigefügt wird. Dieses ist weniger kratzig als normale Nikotinshots. Aus diesem Grund beinhalten Nikotinsalz Liquids häufig eine hohe Menge an Nikotin. Sie eignen sich gut für ehemalige Raucher, die auf das Dampfen umsteigen möchten, da sie hier eine ähnliche Nikotinzufuhr haben.

Platz 1: SC Menthol Nikotinsalz-Liquid für 3,95€

Zum Produkt

Daten

Marke: SC


Geschmack: Menthol


Inhalt: 10ml


Nikotingehalt: 20 mg/ml


Sucralosefrei

Das Nikotinsalz Liquid der Marke SC mit dem Namen Menthol schmeckt nach dem was auf  der Verpackung steht: Menthol. Die kühle Menthol-Note in Kombination mit dem hohen Nikotingehalt sorgt für ein starkes Dampferlebnis. Daher ist es nicht ohne Grund auf unsere Liste der besten Liquids.

Dieses Nikotinsalz-Liquid ist gut geeignet für Ex-Raucher, die auf das Dampfen umsteigen. Es ist direkt dampfbereit und kann somit ohne weiteres in den Verdampfer deiner E-Zigarette gegeben werden. 

Inhaltsstoffe: 
Propylenglycol (>40% PG), pflanzliches Glycerin (>30% VG), Nikotinsalz, Aroma

Wie von der Marke SC gewohnt, bekommst du hier Top Qualität zu einem Preis von 3,95€ für 10ml Liquid.

Das Liquid ist Sucralosefrei.

Platz 2: Vampire Vape Catapult 6,00€

Zum Produkt

Daten

Marke: Vampire Vape


Geschmack: Johannisbeere, Sommerfrüchte, Menthol


Inhalt: 10ml


Nikotingehalt: 20 mg/ml


Sucralosehaltig

Vampire Vape Liquids sind auch unter den Nikotinsalzen vertreten und versprechen gewohnt gute Qualität.

Das Catapult Nikotinsalz hat sich einen Platz unter den besten Liquids verdient und schmeckt beim Verdampfen nach Johannisbeere, Sommerfrüchten und Menthol. Die Menthol-Note verspricht einen kühlen Abgang der im Rachenbereich beim Dampfen deutlich zu spüren ist und sich hoher Beliebtheit erfreut. 

Der Nikotingehalt liegt bei 20mg/ml und ist durch das Nikotinsalz weniger kratzig beim Dampfen als herkömmliche Nikotinhalte Liquids. Dadurch eignet sich das Liquid gut für Umsteiger der herkömmlichen Zigarette.

Die Basis hat ein Mischverhältnis von 50VG/50PG. Das Nikotinsalz-Liquid ist sucralosehaltig

Platz 3: Twelve Monkeys Hakuna 5,90€

Zum Produkt

Daten

Marke: Twelve Monkeys


Geschmack: Apfel


Inhalt: 10ml


Nikotingehalt: 20 mg/ml


Sucralosefrei

Auf der Suche nach dem besten Liquid hat sich das Twelve Monkeys Hakuna Nikotinsalz einen Platz verdient. 

Beim Dampfen entwickelt es den Geschmack von Apfel. Auch in Kombination mit dem hier vorgestellten Nikotinsalz Menthol von SC sehr empfehlenswert.

Für 5,90€ bekommst du hier ein 10ml Nikotinsalz-Liquid, welches direkt für den Einsatz in einer E-Zigarette bereit ist. Der Preis ist etwas höher als bei anderen Marken, aber noch im Rahmen. 

Die Nikotinstärke beträgt dabei 20mg/ml und ist gut geeignet für EX-Raucher, die auf das Dampfen umsteigen möchten.

Das Liquid ist frei von Sucralose.

Die besten Basen und Shots

Neben der Möglichkeit Fertigliquids zu verwenden, bietet sich die Option an, Liquids selbst anzumischen. In unserem Vapeshop bieten wir hierfür die besten und qualitativsten Produkte an. Hier findest du Produkte, die dir dabei helfenm dein eigenes Liquid anzumischen. Ob Longfill, Shortfill oder Aroma, wir haben alles was zum Anmischen benötigt wird in unserem Vape-Sortiment.

1 Liter Basis

Die beste und hochwertigste Basis bietet unserer Meinung nach der Hersteller SC an. Diese ist in verschiedenen Mischverhältnissen und Volumen verfügbar.

Zum Produkt

Vavo 10ml Nikotinshot

Die besten Nikotinshots stellt für uns die Marke Vavo her. Sie bedient mit einer breiten Auswahl an Nikotinstärken und Mischverhältnissen.

Zum Produkt

Leerflaschen

Leerflaschen sind dazu gedacht um dein Liquid aufzubewahren und es in diesen anzumischen. Verschiedene Größen findest du in unserem Vapeshop.

Zum Produkt

PG und VG – Was ist das eigentlich?

Die Hauptbasis eines Liquids ist das wichtigste Element und wird, in der Welt der E-Zigaretten, auch ganz abstrakt “Base” oder “Base Liquid” genannt.
Diese Basis kann aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG) oder einer Mischung daraus bestehen.

Besteht die Base aus einem höheren PG-Anteil, wird dir deutlich mehr Geschmack geboten. Dafür leidet aber der Dampf.
Beim einem höheren VG-Anteil ist das Gegenteil der Fall.

Deshalb findet man bei fertigen, guten Liquids auch meistens ein passenden Mischverhältnis aus Beiden. Üblicherweise im sehr beliebten 60:40 Verhältnis.

Während VG (pflanzliches Glycerin) ein Naturprodukt ist, das aus Fetten und Ölen gewonnen wird, handelt es sich bei PG um ein Endprodukt einer chemischen Reaktion und sollte immer mit Vorsicht genossen werden. Allergische Reaktionen sind nicht selten, können aber recht simple durch reine VG-Mischungen oder PG/VG-Mischungen mit sehr geringen PG-Gehalt (max. 20%), verhindert werden.

Der Unterschied zwischen Short – und Longfill

Diese zwei Begriffe lassen sich bezogen auf E-Zigaretten Liquids immer wieder finden, sind aber sehr schnell erklärt.

Shortfill bezeichnet Liquid Fläschchen, die bereits mit einer Base und dem Aroma gemischt sind.
Dennoch wurde im Fläschchen etwas Platz gelassen, damit bei Bedarf noch ein Nikotin-Shot eingefüllt werden kann.
Wichtig ist, dass auch ein Shortfill nicht direkt dampfbereit ist und entsprechend mit Base oder einem Nikotin-Shot gefüllt werden muss.

Longfill hingegen beinhaltet nur ein Aromakonzentrat.
Man kann sich die bevorzugte Base selbst einmischen und je nach Bedarf noch Nikotin hinzugeben.

 

Wie viel Nikotin benötige ich?

Raucher der herkömmlichen Zigarette können anfangs meist nichts mit den Angaben des Nikotingehalts in Liquids anfangen. Immerhin wird die Stärke des Nikotins in einer einzelnen Zigarette auch nie thematisiert.

Beim Dampfen jedoch wird Nikotin sehr genau gemessen und angepasst. Nikotinlevel pro Liquid für E-Zigarette variieren je nach Hersteller, doch meistens sind sie relativ standardisiert, können aber auf den ersten Blick durch die Verwendung verschiedener Einheiten einen komplizierten Eindruck machen.
Beispielsweise wird der Nikotingehalt häufig in ml/mg oder auch % gemessen…

    • 0 mg/ml (0,0%) – Liquids ohne Nikotin für Ex-Raucher, die hin und wieder das orale Bedürfnis verspüren.
    • 6 mg/ml (0,6%) – Niedriger Gehalt, vergleichbar mit Light – Zigaretten, wie die Marlboro Gold Schachteln
    • 12 mg/ml (1,2%) – Ein recht normales Verhältnis für alle, die mehrmals täglich eine Zigarette Rauchen
    • 18 mg/ml (1,8%) – Erhöhter Nikotingehalt. Vergleichbar mit Kettenrauchern

Nikotin ist ein Nervengift und sollte mit höchster Vorsicht genossen werden. Vergleichsweise schnell, wie Nikotin, erreicht sonst nur Heroin oder Kokain das Gehirn …

Solltest Du also Übelkeit, Schwindel oder andere Symptome verspüren, reduziere dringend die Nikotinstärke. Diesbezüglich kannst Du dich sogar bei deinem Arzt beraten lassen.

Die Gefahren von Liquids und E-Zigaretten

Im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten verbrennt die E-Zigarette keinen Tabak, sondern bringt durch elektrisch erzeugte Hitze eine Flüssigkeit zum Verdampfen, die meist Nikotin enthält und die der „Dampfer“ dann inhaliert.
Beim Verbrennen von Tabak nimmt der menschliche Körper mehr als 4.000 Chemikalien auf, von denen einige toxisch und etwa 90 sogar krebserregend sind. Wie viele es bei den elektrischen Zigaretten an der Zahl sind, ist bisher noch nicht ganz geklärt. Sicher ist nur, dass man durch das Dampfen deutlich weniger Schadstoffe zu sich nimmt. Auch wenn weniger schädlich nicht gleich harmlos ist: Der Suchtstoff Nikotin ist zum Beispiel auch im Liquid der E-Zigarette enthalten und schadet dem Körper. Nutzen Sie jedoch ein Liquid ohne Nikotin, führen Sie Ihrem Körper deutlich weniger Schadstoffe zu. Allerdings stellt das Dampfen in diesem Fall auch keine Alternative zum klassischen Rauchen und dem Tabak-Rauch dar.

Das große Problem:

Noch gibt es keine Langzeitstudien zur Gesundheitsentwicklung bezüglich dem Gebrauch von E-Zigaretten. Deshalb sollte der Konsum definitiv mit Achtsamkeit genossen werden.

Selbst beste Liquids sollten immer mit Vorsicht genossen werden.

 

Liquids mischen für Anfänger (Kurzversion)

Um maximal Geld zu sparen und nicht ständig neue 10ml Fläschchen zu kaufen, empfiehlt es sich größere Mengen an Liquid einfach selbst zu mischen.
Wie genau das funktioniert und was dazu benötigt wird, klären wir hier im Schnellverfahren.

Equipment:

    • Aroma
    • Liquid Base
    • Nikotin – Shot
    • Fläschchen
    • Spritze oder Pipette
    • Handschuhe
    • Unterlage

In den Fläschchen wird das fertige Liquid verstaut.  Hier kannst Du die verschiedenen Bestandteile einfüllen und diese durch Schütteln ganz einfach miteinander verbinden.

Mit der Spritze oder Pipette kannst Du die verschiedenen Bestandteile genau bemessen und kombinieren. Um dein bestes Liquid nicht zu zerstören, ist es wichtig die genaue Menge des Aromas beizufügen.

Die Handschuhe sind bei der Arbeit mit Nikotin wichtig, da dieses auch durch die Haut aufgenommen kann. Dabei sollte man stehts vorsichtig sein, da Nikotin ein Kontaktgift ist.

Eine Unterlage ist nicht zwingend notwendig, sorgt aber als Untergrundschutz, falls mal etwas verschüttet werden sollte.

So wird gemischt:

Die Möglichkeit des Mischens sorgt dafür, dass Du dir ein perfektes Verhältnis zwischen Aroma und Base machen kannst. D.h. auch, dass beim Mischen sehr viel herum probiert werden kann und auch sollte. Nicht jedes Aroma ist gleich in der Intensität.

Aus diesem Grund erfährst Du in unserem Liquid Test eine sehr anfängerfreundliche Variante des Mischens, die angewendet werden kann, solltest Du bisher noch keine Erfahrung mit dem Selbstmischen gemacht haben.

Je nach Herstelleraroma solltest du ein Anteil von 3 -15 Prozent anstreben.
Deiner festen Menge an Basis musst Du also einen Anteil an Aroma beimischen, welcher in diesem Toleranzbereich liegt. Vor allem bei neuen und Dir unbekannten Aromen musst Du Dich häufig nach und nach an das perfekte Mischungsverhältnis herantasten.

Beispiel 1:

Du möchtest 100 Milliliter Deines neuen Liquids herstellen.

Es sollen 100 Milliliter Liquid hergestellt werden. Beim selber Mischen werden also 97 Milliliter Base und drei Milliliter Aroma miteinander vermischt, wenn ein dreiprozentiges Liquid entstehen soll.

Bei 6% Dosierempfehlung sieht das Ganze dann wie folgt aus:

100 (ml) / 100 * 5 (%) = 5 (ml) 

Du benötigst also für eine Mischung von 5 Prozent insgesamt 5 ml Aroma und 95 ml an Base. Diese Rechnung kannst du ganz einfach auf andere Mischungsverhältnisse und Mengen umrechnen.

Beispiel 2:

500 ml Liquid sollen erzeugt werden. Die Mischung soll einen Aromen-Anteil von 11 Prozent aufweisen. Also setzen wir die Zahlen in unsere Rechnung ein:

500 (ml) / 100 * 11 (%) = 55 (ml)

Du brauchst also für Deine 500 ml fertiges Liquid insgesamt 445 ml Basis und 55 ml an Aroma.

Behältst du diese Rechnung im Hinterkopf, sollte es dir gelingen dein persönlich bestes Liquid selbst herzustellen!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.