Zeigt alle 6 Ergebnisse

Shisha Kohle - Essentiell für Shisha Genuss

Um alleine oder auch mit Freunden einen schönen Kopf genießen zu können, benötigst du dringend ordentliche Shisha Kohle. Den um Rauch zu erzeugen, braucht man logischerweise eine Hitzequelle, die konsequent für hohe Temperatur sorgt, um die im Tabak enthaltene Feuchtigkeit mit den vielen Aromastoffen zu verdampfen.
Bei der Wahl der Shisha Kohle bleiben dir im Grunde nur zwei Optionen. Selbstentzündliche Kohle oder Naturkohle. Da Ersteres aber leider negativen Einfluss auf den Geschmack des Tabaks nimmt, empfehlen wir ausschließlich Naturkohle. Die beste und umweltfreundliche Shisha Kohle werden aus Kokosnussresten hergestellt und glühen im Schnitt bis zu 100 Minuten.

Die aktuell beliebtesten Naturkohlen werden von Marken wie Black Coco’s, Tom COCO oder auch ZocoMo hergestellt und glänzen allesamt mit vollständiger Geschmacksneutralität.

Kohle erhitzen - Das benötigst du!

Um Naturkohle ordentlich anzuheizen, kannst du selbstverständlich dein Herd benutzen. Mittlerweile gibt es aber deutlich sinnvollere, schnellere und vor allem saubere Möglichkeiten.

Mit sogenannten Kohleanzündern speziell für Shishas kannst du Kohlen ganz nach deinem Wunsch erhitzen und erzielst super Ergebnisse. Allgemein kann man zwischen zwei verschiedenen Kohleanzündern unterscheiden. Die gasbetriebenen Kohleanzünder und die elektrischen Kohleanzünder. Beide Arten gibt es in verschiedensten Größen und Formen. Herdplatten-Kohleanzünder sind aktuell sehr beliebt, aber auch Neuheiten, wie der AO Blazer-V kommt bei der Community gut an.

Zusätzlich bieten sich Kohlezangen sehr an. Heiße Kohlen können deutlich unkomplizierter transportiert werden. Außerdem lässt sich somit bereits positionierte Kohle im Nachhinein umplazieren.