Unser Liquid Test 2021 | Beste Liquids im Überblick

In unserem Liquid Test zählen wir bestes Liquid auf und stellen diese gegenüber

Die Auswahl an verschiedenen Liquids ist mit dem Aufblühen der E-Zigarette extrem gestiegen. Nicht nur fertige Liquids, sondern auch Aromen zum Mischen und Nikotin Shots sind mittlerweile auf dem Markt erhältlich. Für einen Laien kann Wahl eines guten Liquids auf Anhieb kompliziert sein.
Aus diesem Grund klären wir innerhalb unseres Liquid Test auf und stellen bestes Liquid direkt gegenüber. Aber auch allgemeine Informationen, zum Beispiel zum Mischen, findest Du hier.

Bestes Liquid in der Schnellwahl

Details

Marke: LYNDEN
Menge: 10ml
Verhältnis: 70/30 PG
Nikotin: 0mg

LYNDEN Liquids

LYNDEN Vape Culture ist ein deutsche Marke (aus Berlin) und bekannt für richtig gute E-Zigaretten für Anfänger, sowie Fortgeschrittene. Mittlerweile steigt aber auch das Sortiment an hochwertigen Liquids. Aktuell 25 einzigartige Geschmacksrichtungen.

Die hier vorgestellten LYNDEN Liquids sind allesamt erwähnenswert in unseren Liquid Test, würden aber den Umfang komplett sprengen. Aus diesem Grund sprechen wir vor allem die Liquid Aromen an, die wir bereits testen konnten.

LYNDEN bietet fruchtige, wie auch nach Tabak schmeckende Aromen und erweitert ihr Sortiment stehts nach den Kundenwünschen.

Mit insgesamt 10ml pro Fläschchen ist die Menge, die man für sein Geld bekommt, durchaus vergleichbar mit anderen Marken, wobei der Preis der Liquids geringer ausfällt.

Der Geschmack einzelner Aromen ist sehr authentisch und man bekommt genau was auf dem Fläschchen steht. Unser persönlicher Liebling ist das Traube – Minze Liquid, aber auch die andere Geschmacksrichtungen sind hervorragend.

Die Liquids gibt’s in verschiedenen Nikotinstärken, aber natürlich auch komplett nikotinfrei und gehören definitiv zu den beste Liquids.

Details

Marke: Avoria
Menge: 12ml
Verhältnis: Selbst vermischbar
Nikotin: 0mg

Avoria Liquids

Avoria ist ein deutscher Hersteller mit Hauptsitz in Nürnberg. Seit 2011 kommen bei der Produktion derer Liquid Aromen ausschließlich Produkte und Rohstoffe aus lokalen Zulieferern zu Einsatz. Hoher Qualitätsstandart erzeugen beste Liquids und einen Premium Status.

Wichtig bei den Aromen von Avoria ist folgendes:
Die Liquids sind zum Beimischen gedacht und sollten nicht pur gedampft werden. Man benötigt also ein passendes Base Liquid, wie beispielsweise das 50/50 Liquid Base.

Mehr zum Liquid mischen findest du hier: Liquid Mischen – So funktioniert’s
(Oder hier in der Kurzversion)

Die Aromen sind alle super geschmacksintensiv und durch das Mischen lassen sich komplett neue Geschmacksrichtungen ‘erfinden’.

Auch für “Mischanfänger” bietet Avoria eine einfache Einsteigermöglichkeit. Die sogen. Weihnachtsedition!

Wer überhaupt nicht mischen mag, kann zu den dampfbereiten Liquids von Avoria greifen.

Passende Base Liquids dieser Marke

Details

Marke: The Milkman
Menge: 50ml
Verhältnis: 70%VG/ 30%PG
Nikotin: 0mg

The Milkman Liquids

Liquids mit diesem Namen stammen aus dem Hause von THE VAPING RABBIT, einem für hochwertige und leckere Liquids bekannte Marke.

The Milkman Liquids sind ein fester Bestandteil in unserem Liquid Test, den die Kreationen von sind sehr beliebt und perfekt ausbalanciert. Durch das milchige Aroma entsteht eine einzigartige Mischung aus einem cremiger, vollmundiger, aber auch fruchtigen und süßen Geschmack.

Ironischerweise ist die beliebteste Liquid Sorte von The Milkman eine Pudding und Citrus Mischung. Definitiv eine ungewöhnliches Liquid Aroma, geschmacklich hervorragend.

50ml des Liquids werden in 60ml Fläschchens abgefüllt.

Neben Pudding + Citrus gibt es noch viele weitere Geschmacksrichtungen wie beispielweise Vanille oder auch Churrios.

Runtergerechnet zahlt man für 10ml knapp 5€. Dies ist zwar im Schnitt auf der preisintensiveren Seite. Dafür bekommt man einen wirklich einzigartigen Geschmack, hohe Qualität und ein bestes Liquid ohnehin.

Mehr von The Milkman

Details

Marke: Dinner Lady
Menge: 20ml | 50ml
Verhältnis: 100% PG | gewünscht
Nikotin: 0mg

Dinner Lady Liquids

Dinner Lady ist ein Unternehmen aus Großbritannien und mittlerweile weltbekannt. Im Grunde lässt sich das Sortiment des Herstellers in drei verschiedene Geschmacksrichtungen unterteilen:

  1. Die Desserts mit Ausrichtung auf Desserts und Süßspeisen
  2. Ice – Editions mit Frucht – und Cocktailmischungen
  3. Tobacco’s, die Tabakliquids für Generalisten

In unserem Liquid Test sorgen die Dinner Lady Liquids für eine zweite, einfache Möglichkeit des Selbstmischen. Dabei muss man aber strickt unterscheiden zwischen der ‘Longfill’ – und ‘Shortfill’ Editionen.

Die Longfills verfügen über 20ml Aromakonzentrat in einem 60ml Fläschchen und müssen mit dem Base Liquid deiner Wahl bis hoch zum Etikett befüllt werden. Nach ordentlichem Schütteln kann dann genüsslich gedampft werden.
Der Geschmack der Longfills ist intensiv und super lecker. Beim Füllen hat man zusätzlich die Möglichkeit andere Aromen beizumischen oder ein persönliches Mischverhältnis anzuwenden.

Shortfills umfassen 50ml in einem 60ml Fläschchen und sind bereits gemischt.
Das fertige Mischverhältnis ist ebenfalls sehr geschmacksintensiv und man hat die Wahl zwischen vielen verschiedenen Sorten.
Bei Bedarf kann zusätzlich noch ein 10ml Nikotin – Shot eingefüllt werden

Falls du noch Liquid Base benötigst… Bei den Avoria Liquids haben wir bereits einige gute Liquids gelistet.

Beliebte Shortfills von Dinner Lady

Details

Marke: Beard Vape
Menge: 50ml
Verhältnis: 60%VG | 40%PG
Nikotin: 0mg

Beard Vape Liquids

Bei Beard Vape Co. handelt es sich um eine Marke aus dem schönen Kalifornien, die sich mittlerweile auch in Deutschland etablieren könnte und zu den bestes Liquid zählt.
Die Beard No. Liquids sind nicht die einzigen Liquids die von Beard hergestellt werden. Sie haben außerdem noch die Liquid Linien Super Strudel , Vapor Maid uvm. herausgebracht, welche alle auch sehr viele verschiedene und verrückte Geschmäcker haben.

In den kleinen Fläschchen ist bereits 50ml Liquid. Um die 60ml Flascheninhalt zu füllen, können verschiedene 10ml Nikotin – Shot beigefügt werden.

Die Geschmacksrichtungen der einzelnen Liquid Sorten sind sehr besonders und verrückt. Wegen diesem Merkmal dürfen Liquids von Beard Vape auch nicht in unserem Liquid Test fehlen. Gerade die aktuelle The One Reihe profitierte von den Geschmacksaromen und ist super beliebt.

Beard Vape stellt perfektes Liquid für diejenigen her, denen es schnell mit den ‘normalen’ Sorten und Aromen zu langweilig wird und gelegentlich einen ordentlichen Kick benötigen.

Die aktuelle The One Edition

Details

Marke: Elvapo
Menge: 5x 10ml
Verhältnis: 40%VG | 50%PG | 10%H2O
Nikotin: 0mg

Elvapo Liquids

Der Hersteller aus Deutschland ist bekannt für Premium – Liquids und schon seit einiger Zeit ein führender Teil der Liquidscene.

Elvapo bietet ein beliebtes Liquidsortiment für den alltäglichen Dampfer und hat deshalb einen verdienten Platz innerhalb des Liquid Test. Ein wirklich bestes Liquid hat die Marke nicht. Die verschiedenen Aromen sind allesamt hervorragend und zusätzlich wird hierbei mit den sehr gut bewerteten Probiersets gepunktet.

Diese Sets gibt es mit 5x oder 10x verschiedenen Aromen, wobei diese klar unterteilt sind. Je nachdem ob Du mehr auf fruchtigen, süßen oder tabakähnlichen Geschmack stehst. Bei Elvapo findest du alles.
Die meisten Geschmacksrichtungen findest du sogar in einer PLUS – Edition, welche für deutlich intensiveren Geschmack bekannt sind. (Meist die hell verpackte Variante der Elvapo Liquids.)

Durch das etwas ungewöhnlichere Mischverhältnis der fertigen Liquids wird eine optimale Geschmacks – und Rauchentfaltung garantiert.

Die 10ml Fläschchen sind bereits komplett gefüllt und das Liquid lässt sich dank eines neuen Tropfaufsatzes auch perfekt in sehr schmale E-Zigaretten Tank füllen.

Weitere Probiersets von Elvapo

Details

Marke: Salcar
Menge: 5x 10ml
Verhältnis: 70%VG | 30%PG
Nikotin: 0mg

Salcar Liquids

Neben verschiedenen E-Zigaretten Modellen bietet dieser Hersteller ebenfalls eine Vielzahl an guten Liquids an. Diese sind sehr beliebt und meistens bestens bewertet. Da Salcar zu den meist verkauften Liquidmarken zählt, möchten wir dir diese in unserem Liquid Test nicht vorenthalten.

Beste Liquids gibt es viele, aber nur wenige fertig Liquids sind vorab in einem 70 VG zu 30PG Verhältnis gemischt. Die 70% pflanzliches Glycerin sorgen für ordentliche Rauchentwicklung und genau das möchten mittlerweile viele E-Zigaretten Dampfer.

Normalerweise sind die Liquidaromen mit hohen VG – Anteil weniger geschmackvoll als die PG – Varianten, aber Salcar hat es dennoch geschafft. Der Geschmack ist unerwartet intensiv und sehr natürlich.

Zusätzlich bietet Salcar, wie auch Elvapo, verschiedene Probesets mit jeweils 5x 10ml Fläschchens. Diese sind aber im direkten Vergleich etwas günstiger.

Die Fläschchen sind mit Kindersicherung und dünnem Tropfer zum optimalen Befüllen ausgestattet.

Details

Marke: Vapoursson
Menge: 5x 10ml | 100ml
Verhältnis: 50%VG | 50%PG
Nikotin: 0mg

Vapoursson Liquids

Vapoursson Flüssigkeiten werden aus feinsten Rohstoffen, natürlichen Extrakten und Inhaltsstoffen in pharmazeutischer Qualität hergestellt, um durch modernste Produktionstechniken und Verfahren zur Qualitätskontrolle, höchste internationale Gesundheits- und pharmazeutischen Standards zu ermöglichen. Diese Tatsache verschafft Vapoursson einen sicheren Platz in unserem Liquid Test.

Die Vapoursson Flüssigkeiten gibt es in 15 verschiedenen Geschmacksrichtungen und 4 verschiedenen Stärken. Es gibt eine reihe von Aromen von Früchten bis Tabak. Die Vapoursson Flüssigkeiten werden über eine längere Düse eingebracht als es bei anderen Produkte der Fall ist. So ist es einfach ohne Verlust von Flüssigkeit die Kammer zu befüllen.

Das amerikanische Unternehmen ist von Ihren Liquids so stark überzeugt, dass sie Kunden sogar eine Geld – zurück – Garantie anbieten.

Bestes Liquid der Marke gibt es natürlich nicht nur in 5x 10ml Sets, sondern auch in 100ml Fläschchen. Auch diese sind bereits fertig gemischt und in einem Mischverhältnis von 50VG|50PG.

Passende Aufsatzmöglichkeiten:

Details

Marke: Maxiliving
Menge: 20x 10m
Verhältnis: 50%VG | 50%PG
Nikotin: 0mg

Maxiliving Liquids

Das 20er Liquid Pack von Maxiliving ist das umfangsreichste und zugleich preiswerteste Set aktuell auf dem Markt. Die Geschmacksrichtungen sind ebenfalls umfangreich und beinhalten Fruchtaromen undabkühlendes Ice (Menthol).

Das 20er Pack ist das Ultimative Liquid Bundle innerhalb unseres Liquid Test. Die Aromen sind bereits fertig gemischt und in einem 50/50er Verhältnis. Jedes Fläschchen beinhaltet insgesamt 10ml an Flüssigkeit.

Die Fläschchen haben einen kindersicheren Verschluss und sind dank dem schmalen Tropfer (Nadelkappen Flasche) optimal zum Befüllen der E-Zigarette geeignet.

Geschmacklich sind auch die Maxiliving Liquids sehr gut. Anhand der Bewertung innerhalb vieler Online Shops für E-Liquids spiegelt sich das auch deutlich wieder. Die Liquids gehören auf keinen Fall grundlos zu den besten Liquids.

Übrigens…
Wem die 20er Packung doch etwas zu viel ist, kann auch zu den 5er Sets gegriffen werden.

Details

Marke: Breath Organics
Menge: 10ml mit 100mg CBD
Verhältnis: /
Nikotin: 0mg

Breath Organics Liquids

Breath Organics ist ein Online Shop mit einer riesen Auswahl an Produkten, die CBD beinhalten. Neben verschiedensten Ölen und Kosmetikartikeln stellt die Marke auch einige sehr beliebte Liquids mit CBD her.

CBD … was ist das den eigentlich?
Cannabidiol (CBD) ist ein Extrakt aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze. Im Gegensatz zu THC löst CBD beim Anwender keine psychoaktiven, berauschenden Effekte aus. Daher ist es in Deutschland und der EU frei ohne Rezept erhältlich.
CBD hat eine Menge verschiedenste Wirkungen auf Körper und Gefühle. Hier kannst du mehr dazu lesen: Was genau ist CBD?

CBD in Verbindung mit Liquids sind aktuell stark im Kommen. Dafür sorgen die positiven Anwendungsmöglichkeiten in vielen Bereichen. Eine kleine Aufzahlung:

  • Schlafförderung
  • Muskelentspannung
  • Relaxation
  • Entzündungshemmung

In unserem Liquid Test darf ein solches Liquid selbstverständlich nicht fehlen und die vielen positiven Bewertung sprechen dafür, dass es sich hierbei um ein beste Liquids halten muss.

Breath Organics stellt die CBD Liquids tatsächlich in verschiedenen Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Neben Limette, Erdbeere, Menthol und Wassermelone gibt es noch deutlich mehr!

Weitere Liquids aus unserem Liquid Test

Neben den oben gelisteten, besten Liquids gibt es selbstverständlich eine Vielzahl an weiteren guten Liquids. Ein Paar hiervon möchten wir euch innerhalb unseres Liquid Test natürlich nicht vorenthalten.

German Flavours für 8,90€

GermanFLAVOURS garantiert 100% Made in Germany: Die Entwicklung, Produktion und auch Abfüllung findet komplett am Firmensitz in Sprockhövel (Deutschland) statt. Dies garantiert eine anhaltend, hohe Qualität der Produkte.

50PG|50VG

Erste Sahne Liquid für 4,95€

Erste Sahne Liquids kommen aus NRW und sind teilweise sehr ausgefallen. Deshalb sorgt die Marke für ordentliche Abwechslung. Bei der Produktion werden ausschließlich hochwertige Inhaltsstoffe verwendet.

50PG|50VG

PG und VG – Was ist das eigentlich?

Die Hauptbasis eines Liquids ist das wichtigste Element und wir in der Welt der E-Zigaretten auch ganz abstrakt “Base” oder “Base Liquid” genannt.
Diese Basis kann aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG) oder einer Mischung daraus bestehen.

Besteht die Base aus mehr PG, wird dir deutlich mehr Geschmack geboten. Dafür leidet aber der Dampf.
Beim VG ist es genau das Gegenteil.

Deshalb findet man bei fertigen, guten Liquids auch meistens ein passenden Mischverhältnis aus Beiden. Üblicherweise im sehr beliebten 60:40 Verhältnis.

Während VG (pflanzliches Glycerin) ein Naturprodukt ist, das aus Fetten und Ölen gewonnen wird, handelt es sich bei PG um ein Endprodukt einer chemischen Reaktion und sollte immer mit Vorsicht genossen werden. Allergische Reaktionen sind nicht selten, können aber recht simple durch reine VG Mischungen oder PG/VG Mischungen mit sehr geringen PG Gehalt (max. 20%), verhindert werden.

Der Unterschied zwischen Short – und Longfill

Diese zwei Begriffe lassen sich bezogen auf E-Zigaretten Liquids immer wieder finden, sind aber sehr schnell erklärt.

Shortfill bezeichnet Liquid Fläschchen, die bereits mit einer Base und dem Aroma gemischt sind.
Dennoch wurde im Fläschchen etwas Platz gelassen, damit bei Bedarf noch ein Nikotinshot eingefüllt werden kann.

Longfill hingegen beinhaltet nur ein Aromakonzentrat.
Man kann sich die bevorzugte Base selbst einmischen und je nach Bedarf noch Nikotin hinzugeben.

Wie viel Nikotin benötige ich?

Raucher der herkömmlichen Zigarette können anfangs meist nichts mit den Angaben des Nikotingehalts in Liquids anfangen. Immerhin wird die Stärke des Nikotins in einer einzelnen Zigarette auch nie thematisiert.

Beim Dampfen jedoch wird Nikotin sehr genau gemessen und angepasst. Nikotinlevel pro Liquid für E-Zigarette variieren je nach Hersteller, doch meistens sind sie relativ standardisiert, können aber auf den ersten Blick durch die Verwendung verschiedener Einheiten einen komplizierten Eindruck machen.
Beispielsweise wird der Nikotingehalt häufig in ml/mg oder auch % gemessen…

  • 0 mg/ml (0,0%) – Liquids ohne Nikotin für Ex-Raucher, die hin und wieder das orale Bedürfnis verspüren.
  • 6 mg/ml (0,6%) – Niedriger Gehalt, vergleichbar mit Light – Zigaretten, wie die Marlboro Gold Schachteln
  • 12 mg/ml (1,2%) – Ein recht normales Verhältnis für alle, die mehrmals täglich eine Zigarette Rauchen
  • 18 mg/ml (1,8%) – Erhöhter Nikotingehalt. Vergleichbar mit Kettenrauchern

Nikotin ist ein Nervengift und sollte mit höchster Vorsicht genossen werden. Vergleichsweise schnell, wie Nikotin, erreicht sonst nur Heroin oder Kokain das Gehirn …

Solltest Du also Übelkeit, Schwindel oder andere Symptome verspüren, reduziere dringend die Nikotinstärke. Diesbezüglich kannst Du dich sogar bei deinem Arzt beraten lassen.

Die Gefahren von Liquids und E-Zigaretten

Im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten verbrennt die E-Zigarette keinen Tabak, sondern bringt durch elektrisch erzeugte Hitze eine Flüssigkeit zum Verdampfen, die meist Nikotin enthält und die der „Raucher“ dann inhaliert.
Beim Verbrennen von Tabak nimmt der menschliche Körper mehr als 4.000 Chemikalien auf, von denen einige toxisch und etwa 90 sogar krebserregend sind. Wie viele es bei den elektrischen Zigaretten an der Zahl sind, ist bisher noch nicht ganz geklärt. Sicher ist nur, dass man durch das Dampfen deutlich weniger Schadstoffe zu sich nimmt. Auch wenn weniger schädlich nicht gleich harmlos ist: Der Suchtstoff Nikotin ist zum Beispiel auch im Liquid der E-Zigarette enthalten und schadet dem Körper. Nutzen Sie jedoch ein Liquid ohne Nikotin, führen Sie Ihrem Körper deutlich weniger Schadstoffe zu. Allerdings stellt das Dampfen in diesem Fall auch keine Alternative zum klassischen Rauchen und dem Tabak-Rauch dar.

Das große Problem:

Noch gibt es keine Langzeitstudien zur Gesundheitsentwicklung bezüglich dem Gebrauch von E-Zigaretten. Deshalb sollte der Konsum definitiv mit Achtsamkeit genossen werden.

Selbst beste Liquids sollten immer mit Vorsicht genossen werden.

Liquids mischen für Anfänger (Kurzversion)

Um maximal Geld zu sparen und nicht ständig neue 10ml Fläschchen zu kaufen, empfiehlt es sich größere Mengen an Liquid einfach selbst zu mischen.
Wie genau das funktioniert und was dazu benötigt wird, klären wir hier im Schnellverfahren.

Equipment:

  • Aroma
  • Liquid Base
  • Nikotin – Shot
  • Fläschchen
  • Spritze oder Pipette
  • Handschuhe
  • Unterlage

In den Fläschchen wird das fertige Liquid verstaut.  Hier kannst Du die verschiedenen Bestandteile einfüllen und diese durch Schütteln ganz einfach miteinander verbinden.

Mit der Spritze oder Pipette kannst Du die verschiedenen Bestandteile genau bemessen und kombinieren. Um dein bestes Liquid nicht zu zerstören, ist es wichtig die genaue Menge des Aromas beizufügen.

Die Handschuhe sind bei der Arbeit mit Nikotin wichtig, da dieses auch durch die Haut aufgenommen kann. Dabei sollte man stehts vorsichtig sein, da Nikotin ein Kontaktgift ist.

Eine Unterlage ist nicht zwingend notwendig, sorgt aber als Untergrundschutz, falls mal etwas verschüttet werden sollte.

So wird gemischt:

Die Möglichkeit des Mischens sorgt dafür, dass Du dir ein perfektes Verhältnis zwischen Aroma und Base machen kannst. D.h. auch, dass beim Mischen sehr viel herum probiert werden kann und auch sollte. Nicht jedes Aroma ist gleich in der Intensität.

Aus diesem Grund erfährst Du in unserem Liquid Test eine sehr anfängerfreundliche Variante des Mischens, die angewendet werden kann, solltest Du bisher noch keine Erfahrung mit dem Selbstmischen gemacht haben.

Je nach Herstelleraroma solltest du ein Anteil von 3 -15 Prozent anstreben.
Deiner festen Menge an Basis musst Du also einen Anteil an Aroma beimischen, welcher in diesem Toleranzbereich liegt. Vor allem bei neuen und Dir unbekannten Aromen musst Du Dich häufig nach und nach an das perfekte Mischungsverhältnis herantasten.

Beispiel 1:

Du möchtest 100 Milliliter Deines neuen Liquids herstellen.

Es sollen 100 Milliliter Liquid hergestellt werden. Beim selber Mischen werden also 97 Milliliter Base und drei Milliliter Aroma miteinander vermischt, wenn ein dreiprozentiges Liquid entstehen soll.

Bei 6% Dosierempfehlung sieht das Ganze dann wie folgt aus:

100 (ml) / 100 * 5 (%) = 5 (ml) 

Du benötigst also für eine Mischung von 5 Prozent insgesamt 5 ml Aroma und 95 ml an Base. Diese Rechnung kannst du ganz einfach auf andere Mischungsverhältnisse und Mengen umrechnen.

Beispiel 2:

500 ml Liquid sollen erzeugt werden. Die Mischung soll einen Aromen-Anteil von 11 Prozent aufweisen. Also setzen wir die Zahlen in unsere Rechnung ein:

500 (ml) / 100 * 11 (%) = 55 (ml)

Du brauchst also für Deine 500 ml fertiges Liquid insgesamt 445 ml Basis und 55 ml an Aroma.

 

Behältst du diese Rechnung im Hinterkopf, sollte es dir gelingen dein persönlich bestes Liquid selbst herzustellen!