Beste Shisha – Die Favoriten

Wir vergleichen gute Shishas jeder Preisklasse. Hier findet jeder die beste Shisha für sich.

Bestseller: Dilaw Onyx

Dilaw-Onyx

129,80€

Gesamtbewertung 95%
Preis-Leistung 100%
Design 100%
Verarbeitung 90%

Diamond Edelstahlshisha

Diamond-Shisha

129,90€

Gesamtbewertung 100%
Preis-Leistung 100%
Design 100%
Verarbeitung 100%

Dilaw Rubin

Dilaw-Rubin

129,80€

Gesamtbewertung 95%
Preis-Leistung 100%
Design 100%
Verarbeitung 90%

Amy Elementary Klick

Amy-elemantary-Klick

79,90€

Gesamtbewertung 80%
Preis-Leistung 100%
Design 60%
Verarbeitung 60%

Alle Kategorien

Was macht eine gute Shisha aus?

Vor allem Anfänger denken daran, dass eine gute Shisha durch starken Rauch und guten Geschmack ausgezeichnet wird.

Das stimmt so nicht. Das Rauchverhalten hat nicht so viel mit der Shisha zu tun sondern eher mit dem Kopfbau und Tabak der verwendet wird.

Trotzdem kann man beim Kauf einer Wasserpfeife viel falsch machen, deshalb helfen dir folgende Punkte eine gute Shisha für dich zu finden.

Was ist zu beachten wenn du die beste Shisha suchst?

  • Das Preis-Leistungsverhältnis gibt dir darüber Auskunft, ob die vorgeschlagene Wasserpfeife ihren Preis wert ist.
  • Eine gute Shisha ist das eine, aber ein schönes Design ist für viele ein ausschlaggebendes kaufsargument.
  • Eine gute Verarbeitung spielt nicht nur eine optische Rolle, denn sie gibt ebenfalls darüber Auskunft wie langlebig eine Shisha ist. Die hochwertigsten Modelle bestehen aus Edelstahl, was sich dann auch im Preis wiederspiegelt. Solltet Ihr euch eine preisgünstigere Shisha kaufen wollen, wird diese höchstwahrscheinlich aus Aluminium bestehen.

    Bezüglich Rost und Verkalkungen ist man mit dieser Variante nicht so gut aufgehoben wie mit einer Edelstahl-Shisha. Allerdings bewerten wir, wenn es um die Verarbeitung geht, nicht nach dem Material sondern nach dem Gesamtpaket.

  • Ein weiterer Punkt der berücksichtigt werden sollte, ist das Einsatzgebiet der Shisha. Eine gute Outdoor-Shisha sollte verständlicher weise nicht all zu teuer sein. Das Risiko, dass sie mal umfällt ist nämlich deutlich höher als bei einer Wasserpfeife die Ihr nur Zuhause rauchen möchtet.

Benötigtes Zubehör

Die beste Shisha gefunden? Achte darauf, dass dir nichts fehlt. Nachfolgend findest du eine Liste mit dem Zubehör, welches zum Shisharauchen benötigt wird. Genauere Informationen findest du in der jeweiligen Kategorie.

Ks-Apo-

Kopf

In den Shisha-Kopf wird der Tabak gelegt und anschließend kommen die Kohlen drauf. Bei diesem Vorgang kann man als Anfänger am meisten falsch machen, da es sehr viele unterschiedliche varianten von Köpfen gibt.

Auch wenn du die beste Shisha der Welt besitzt, wird ein schlechter „Kopfbau“ dafür sorgen, dass der Tabak nicht schmeckt. Egal ob gute oder mittelmäßige Shisha der Kopf macht´s aus. Hier findest du den richtigen Shisha Kopf für dich inklusive Anleitung.

Schlauch-und-Mundstück

Schlauch und Mundstück

Um an der Shisha ziehen zu können wird ein Schlauch an der Wasserpfeife angebracht. Anschließend wird das Mundstück am anderen Ende befestigt.

  1. Silikon-Schläuche
    Diese sind sehr zu empfehlen, da diese leicht zu reinigen sind und die Tabak-Aromen nicht aufnehmen.
  2. Kunstleder-Schläuche
    Vor allem bei günstigen Shishas werden diese oft mitgeliefert. Auch wenn Sie manchmal ganz gut aussehen, sind sie nicht zu empfehlen, da sie sehr schlecht zu reinigen sind. Außer dem bleiben Tabak-Aromen in dem Material hängen und sorgen für einen schlechten Geschmack.
Tom-Cococha-c26

Kohle

Ohne Kohle geht nix! Vor allem Anfänger machen oft den Fehler Selbstzünderkohle zu kaufen. Davon rate ich definitiv ab, da diese den Geschmack des Tabaks sehr negativ beeinflussen.

Gute Shisha-Kohle ist meistens aus Kokosschalen hergestellt und wird Naturkohle genannt. Im Idealfall entzündet man sie auf einem Kohleanzünder. Das ist notwendig da diese nicht selbstzündend sind.

Empfehlenswert ist die Naturkohle C26 von Tom Cococha, da diese etwas größer ist als herkömmliche Naturkohle, brennt sie länger als der Durchschnitt.

Mata-leon-heat-up

Kohle-Anzünder

Ein guter Kohleanzünder ist für jeden sehr zu empfehlen, der seine Shisha-Kohle nicht gerne auf seinem Elektroherd anzünden möchte (bitte nicht ausprobieren). Die Modelle die am häufigsten verwendet werden sind Elektro-Kohle-Anzünder, jedoch gibt es auch diverse Outdoorprodukte, die mit Gas entzündet werden. Mit diesem Kohleanzünder kann man nichts falschmachen.

Zange

Kohle-Zange

Da Ihr eure heißen Kohlen nicht per Hand auf euren Shisha-Kopf legen möchtet, solltet ihr euch unbedingt eine robuste Kohle-Zange zulegen. Vor allem während dem Shisharauchen ist diese praktisch, weil ihr im laufe der Zeit die Kohlen immer wieder wechseln bzw. umlegen werdet um eine gute Hitzeverteilung zu ermöglichen. Hier findest du eine gute Kohlezange.

Dichtung

Dichtungen

Vor dem Kauf einer Wasserpfeife sollte man sich in der Artikelbeschreibung informieren ob alle benötigten Dichtungen mitgeliefert werden.

Eine gute Dichtung um den Kopf an der Shisha zu befestigen findest du hier

Eine Dichtung die benötigt wird um den Schlauch an der Wasserpfeife zu befestigen findest du hier

Shishatabak

beste shisha Shishatabak ist im Gegensatz zu Zigarettentabak feucht. Bei der Herstellung wird Rohtabak mit Molasse und Glycerin angereichert.

Bei dem Kauf ist darauf zu achten, dass der Tabak bereits angefeuchtet ist. Heutzutage ist es zwar nur noch selten der Fall, dass Tabak unangefeuchtet verkauft wird aber es kommt noch vor. Das Problem bei trockenem Tabak ist, dass man für diesen die entsprechende Molasse extra kaufen muss um ihn anzufeuchten. Hierbei musst du zu dem auch noch die einwirkzeit beachten. Am besten kaufst du dir deinen Tabak also im Fachgeschäft oder Online, denn hier kann dich jemand gut beraten oder es steht auf der Website. Vom Kiosk kann ich nur abraten.

Mittlerweile gibt es sehr viele gute Tabakmarken. Zu den aktuell bekanntesten zählen Adalya, true passion, Chaos, 7 days und viele mehr.

In eine Shishabar gehen oder Zuhause rauchen?

Mittlerweile gibt es an gefühlt jeder Ecke eine Shishabar. Deshalb kann für viele eine eigene Shisha relativ uninteressant sein. Es gibt aber mehrere Punkte die für eine eigene Shisha sprechen.

  • Hygiene: in vielen Bars werden Hygienebedingungen nicht eingehalten. Das ist vor allem beim shisharauchen sehr wichtig. Man sollte die Bowl, den Schlauch und die Rauchsäule regelmäßig säubern.
    Über eine unsaubere Shisha können Bakterien schnell direkt in die Lunge geraten, was zu gesundheitlichen Folgen führen kann.
  • Kosten: wenn du gerne und oft rauchst, solltest du dir wirklich eine eigene Pfeife zulegen, da es sonst teuer wird.
    Gibst du beim shisharauchen etwa 10€ aus und das 2 mal die Woche, sind das bereits 80€ im Monat. Dafür gibt es schon das ein oder andere Einstiegsmodell.
  • Geschmack: selbst weis man am besten was einem Schmeckt. Man kann sehr viel variieren was den Kopfbau oder den Tabak angeht. Die beste Shisha ist ebenfalls für jeden eine andere. In Shishabars ist man dazu gezwungen die hauseigenen Vorlieben hinzunehmen.
  • Outdoor: deine eigene Shisha kannst du überall hin mitnehmen. Vor allem im Sommer gibt es doch nichts besseres als sich mit guten Freunden und einer Shisha an den See zu pflanzen.

Wie schädlich ist shisharauchen?

beste shishaWas ist schädlicher Shisha oder Zigarette?

Diese Frage stellen sich viele Shishafans und oft wird darüber gestritten. Leider kann man sie nicht so einfach beantworten.

Du hast bestimmt schon mal von dem Mythos gehört, dass das Wasser in einer Shisha die Schadstoffe herausfiltert und Shishas deshalb nicht gesundheitsgefährdend sind. Es ist nur ein Gerücht und jeder der Shisha raucht sollte sich darüber im klaren sein, dass ein Gesundheitsrisiko besteht.

Der vergleich zum Zigarettenkonsum ist nicht ganz einfach, denn der Tabak wird bei diesen beiden Varianten anders verwendet. Beim Rauchen wird der Tabak direkt angezündet und verbrannt. Wer jedoch Shisha raucht, verbrennt den Tabak nicht sonder erhitzt ihn nur durch die Kohlen. Durch das tatsächliche verbrennen entstehen andere Schadstoffe wie beim erhitzen. Das soll aber nicht heißen, dass das eine schädlicher ist als das andere.

Eine Shisha raucht man wesentlich länger als eine Zigarette womit man viel mehr Schadstoffe in seine Lunge aufnimmt. Im Gegenzug muss man sagen, dass Zigaretten viel häufiger Konsumiert werden als Shishas. Wer raucht denn 20 mal Shisha am Tag?

Alles in allem muss man sagen das man Shisharauchen nicht mit dem Zigarettenkonsum vergleichen kann.

Man sollte sich bewusst machen, dass beides schädlich ist und es mit Vorsicht genießen.

Ab wann darf man Shisharauchen?

Eine Shisha kaufen kann jeder aber der Tabakkonsum ist, so wie bei Zigaretten, erst ab 18 Jahren erlaubt.

Da Shishatabak Nikotin enthält und dieser ein Suchtstoff ist, sollte man bei dem Konsum bereits in der Lage sein verantwortungsvoll damit um zu gehen.

Geht man in eine gute Shisha-Bar wird, bei jüngeren Kunden, immer nach dem Personalausweis gefragt.

gute shisha

Über den Autor

Angefangen hat alles mit meiner ersten Shisha. Es war liebe auf den ersten Blick.
Nach einiger Zeit habe ich mit einem guten Freund ein Catering für Shishas gegründet.

Viele unserer Kunden besitzen Shishabars, dadurch durfte ich Erfahrungen und Wissen ansammeln, dass ich mit der Community hier teilen möchte.

Da es für mich eine Leidenschaft ist und ich eine gute Shisha zu schätzen weiß, ist mir Ehrlichkeit bei den Inhalten auf dieser Seite sehr wichtig.

*Affiliate Links

www.shishahilfe.de ist ein Verbraucherportal und kein Online Shop. Deshalb finanzieren wir uns über Affiliate Links. Durch einen Kauf über unseren Link, bekommen wir von unseren Partner Shops eine kleine Verkaufsprovision. Für den Käufer ändert sich hierdurch natürlich nichts an dem Kaufpreis.